Molten Core – Der geschmolzene Kern

Posted by on 16. April 2010

Die letzten zwei Abende haben wir, die Sol, uns aufgemacht um Molten Core zu säubern und uns Ragnaros gegenüberzustellen. Keiner von uns war je hier und es erwartete uns einiges an Spannung. Die Idee kam ganz spontan, als ich mit Dorandir, Karimà und Kartou die Schwarzfelstiefen besuchten. Kurz vor ende dieser riesigen Instanz gibt es ja das Instanzportal zum geschmolzenen Kern und so kam die Idee, das wir uns doch Ragnaros gegenüberstellen um zu schauen, was dieser alte Kerl noch so draufhat. Da man in den geschmolzenen Kern bereits ab Stufe 50+ Zugang hat, nahmen wir dann auch gleich unsere „kleine“ ,mächtige, unbesiegbare(?) Hexenmeisterin Murianaar mit. Denn schließlich gibt es hier tolle Sachen zum Ausrüsten für einen baldigen perfekten Start in die Scherbenwelt. In Molten Core droppen immerhin einige Setteile der T0.5, T1 und bei Ragnaros selber T2 Items. Also schlossen wir uns zu einem Schlachtzug zusammen, fast alle Molten Core fähigen Mitglieder waren dabei: Loomi, Seabhac, Murianaar, Kartou, Dorandir und als Ersatzheiler (denn Loomi hat sich ganz prächtig im heilen geschlagen) Karimà.

Molten Core ist wirklich riesig und vor allem sehr heiß. Es gibt hier einen haufen Trashmobs, die alle aber auf unserer Stufe absolut kein Problem darstellten. Einzig unsere arme Hexenmeisterin Murianaar musste des öfteren (fast immer) nach einem Kampf wieder vom Boden aufgekratzt werden. Ich vermutete ja bereits, das sie etwas zu locker mit ihren Verfluchungen der ewigen Verdammnis umgegangen ist. Denn, schon fast übermotiviert, verfluchte sie alles und jeden der nicht schnell genug starb oder aus ihrem Sichtfeld verschwand. Ich glaube die Mobs haben ihr das etwas Übel genommen und, kaum kam sie in Sichtweite wurde sie auch schon bereits attakiert. Leider waren es im Regelfall immer Onehits :-(.
Nachdem dann sehr spät Abends (eigentlich schon Nachts) nur noch drei Bosse standen, beschlossen wir am nächsten Tag weiterzumachen. Also neuer Abend und neues Glück und eine Mitstreiterin mehr im Raid; es schloss sich uns noch Ró an. Auf dem Weg zum Kernhundboss machten wir allerdings zunächst einen Fehler. Wir pullten nämlich alles an Trashmobs, was vor ihm stand. Diese Kernhunde haben nämlich die dumme angewohnheit mit einer Rest-HP von 1 leben zu bleiben und sich dann mit voller Gesundheit wieder zu regenerieren, wenn sie nicht Dauerschaden abbekommen (die übrigen bringen sie wieder ins Leben zurück). Und nachdem wir etwa fünfzehn Minuten Dauerschaden gemacht hatte und es nicht weniger wurden (es blieben immer zu viele mit diesem einen rest HP liegen und wir kamen nicht schnell genug hinterher, diesen dann mit Dauerbeschuss allen gleichzeitig den rest zu geben und so wachten sie immer wieder mit voller Gesundheit auf), beschlossen wir uns, zu sterben und die Gruppen einzelnd zu erledigen. Karimà wurde zwecks anschließender Wiederbelebung von Loomi aus dem Kampf genommen und wir anderen verabschiedeten uns mit theatralischen Sterbeanimationen.
Dann, die Gruppen einzelnd gepullt, war es ein Kinderspiel. Und der vorletzte Boss vor Ragnaros lag kurze Zeit später zu unseren Füßen.

Dann machten wir uns auf den Weg zum letzten Boss vor Ragnaros. Dieser muss nämlich besigt werden, bzw. seine ihn umgebenden Dienser müssen alle sterben, dann ergiebt er sich. Somit wird er freundlich und man trifft ihn dann unten in Ragnaros Halle wieder und er beschwört dann für den Raid Ragnaros, wenn man ihn anspricht.

Nun also der Weg zu Ragnaros. Wir waren alle schon sehr gespannt. und dann ging alles sehr schnell. Wir ließen Ragnaros beschwören und dann begann auch schon der Kampf (Update: Bilder sind nachgereicht. Bilder muss ich nachreichen, hab sie vergessen auf diesen Rechner, von dem ich schreibe, umzukopieren). Der Kampf verläuft eigentlich recht Harmlos, alle drei Minuten verschwindet Ragnaros und an seiner Stelle tauchen ein haufen Feuerelementare auf. sind diese erledigt (oder nach 90 sec.) taucht er wieder auf. Wir haben es leider nicht ganz geschafft ihn innerhalb der ersten drei Minuten zu besiegen, aber dann nach einer sehr kurzen Addphase war es dann um ihn geschehen.

Dann der Erfolg!

Sieg, Ragnaros ist gefallen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.