Questen in Tausend Nadeln

Posted by on 30. November 2010

Nun ist fast eine Woche seit dem Weltenbeben vergangen und ich habe schon so einiges gesehen und erlebt. Letzten Samstag hatten wir bei uns in der Gilde eine kleine Feier und machten anschließend ein paar Reisen durch die Lande. Dabei kamen wir auch dazu, uns Tausend Nadeln einmal näher anzusehen. Und wirklich, so sehr es für mich früher nur durchgangsgebiet auf dem Weg nach Tanaris war, so sehr reizte es mich jetzt, das ganze zu bequesten. Gestern dann war es soweit und ich packte Kreel aus, der bislang noch gar ichts von der neuen Welt gesehen hatte, und machte mich mit ihm auf zum westlichsten (und einzigen) Flugpunkt, den er hatte. Dort angekommen gab es gleich einmal zwei Quests zum annehmen, einer, der interessantere, sollte ihn auch schonmal gleich zum Raketenboot der Gobblins über der alten Illusionenrennbahn bringen. Der andere war auf dem kurzen Weg nach unten zum Kanu, das einen dorthin schippern sollte, zu erledigen. Dann begann eine witzige (und abartig schnelle) Kanufahrt zu den Gobblins. Hier gab es dann immer in kleinen Häppchen mehrere Quests serviert und gleich der erste sollte einen auf den Grund der ehemaligen schimmernden Ebene bringen. Im Questtext hieß es dann, man würde soetwas wie einen Taucheranzug bekommen (was bei der Unterwassermission ja auch nicht so verkehrt wäre). Dummerweise fand ich nichts in meinem Inventar. Ich suchte noch einige Zeit und entschloss mich dann ohne etwas ins Wasser zu springen. Wozu hat ein Hexenmeister schließlich den „Unendlichen Atem“. Kaum im Wasser angelangt bekam ich zu meiner Überraschung einen Buff, der Kreel Unterwasseratmung und, jetzt kommts, soetwas wie einen Turboboost, verschaffte. Zusätzlich konnte man nun auch unter Wasser gehen. Sensationell. So machen Unterwasserquests Spaß. Ein, zwei Quests weiter, musste ich mit einem kleinen Kanonenboot umherfahren und Feuer löschen und danach kleine Piratenboote abschießen. Und das tolle ist, wenn man diese Quests erledigt hat, dann bekommt man einen Gegenstand in form eines Piratenhutes, mit dem man sich nun in Zukunft immer dieses Boot, ähnlich einem Reittier, beschwören kann. Auch bleibt in Tausend Nadeln der Unterwasser Buff immer erhalten. Es lohnt sich also durchaus, diese paar Quests mit einem großen Char einmal zu machen, denn so kann man sich doch auf sehr angenehme weise hier in Tausend Nadeln bewegen.Die weiteren Quests waren allesamt sehr unterhaltsam und spielten sich bislang hauptsächlich bei den Südmeerpiraten ab, die es zu bekämpfen galt. Ich habe mit Kreel nun ca. 30 von den 60 Quests, die für den Erfolg nötig sind beendet, 1 1/2 Level dabei geschafft und bin vom neuen Questfluss sehr angetan. Es ist kurzweilig, witzig und alles andere als zäh. Bis hierhin würde ich, auch in anbetracht dessen, das ich noch keine anderen Quests seit dem Patch angesehen hab, durchaus eine eins bis zwei (Schulnotensystem) vergeben.

Fazit:

  • Gebiet optisch: gut
  • Gebiet spielerisch: gut
  • Schmunzelfaktor: hoch
  • Lorefaktor: mittel

2 Responses to Questen in Tausend Nadeln

  1. Jens

    Mhhh hallo Kai,

    sagmal hattest du auf deiner Reise durch 1000Nadeln auch irgendwie die Quests um Magatha Grimmtotem bekommen? Muss man ja einiges an Q-Vorarbeit erledigen…

    …ja ich weiß das der Beitrag schon bissl älter ist, aber da´s für mich grad aktuell ist.

    Viele Grüße, Jens

  2. Kai

    Hallo Jens,

    ja, an die Quest erinnere ich mich. Schau mal hier: http://de.wowhead.com/quest=28125
    dort startet die Questreihe.

    lg

    Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.