Die Feuerlande

Posted by on 26. Juli 2011

Seit erscheinen des Feuerland-Patches bin ich (mehr oder weniger – gab da mal fünf Tage Pause am Stück) das erste mal überhaupt von anbegin an bei einem neuen Tagesquestgebiet fleißig mit dabei. Jetzt nun ist es mal an der Zeit ein kurzes Resümee zu ziehen.

Alles in allem gefällt mir das Gebiet um die Feuerlande und der Aufbau der Tagesquests sehr gut. Vor allem das individuelle Freischalten von neuen Inhalten, der ständige Wechsel der Quests (auch wenn sie sich dann doch immer wiederholen), sowie das Freispielen der zwei Fraktionen und die vielen abzustaubenden Erfolge sehr gelungen. Das Gebiet selber ist wirklich der Hammer. Es ist das erste mal überhaupt, das mir ein Schlachtgebiet auch wirklich so vor kommt, als wenn dort eine massive Schlacht stattfinden würde. Ständig erfolgen Angriffe der Elementare und der Druiden der Flamme, es ist ein Getümmel, wie es bislang so nur selten zu sehen war. Man fühlt sich regelrecht in diese Schlacht hineingezogen und bekommt so das Gefühl, auch am Erfolg, am Ausgang der Schlacht individuell neben vielen anderen Mitspielern beteiligt zu sein.

Ich bin jetzt kurz davor mir die zweite Fraktion, die Druiden der Kralle, freizuspielen und somit dann kurz vor dem zweiten Teil der dritten Phase angelangt. Und dann bin ich schon einmal gespannt, wie es weitergehen wird. Es kommen dann ja noch zwei neue Händler, bei denen ich mich wieder mit besserer Ausrüstung eindecken kann und dann irgendwann das große Finale (ich hoffe doch, es wird eins geben).

Einen Erfolg, direkt in der geschmolzenen Front – König des Spinnenhügels, habe ich letztens durch Zufall erreicht. Ich wurde auf einmal, nachdem ich eine der Spinnen auf diesen Säulen für einen Quest attakierte, von dieser hinnaufgezogen. Das war irgendwie lustig, denn auf diese Weise konnte man ganz nach oben gelangen. Dann allerdings machte ich den Fehler, kurz bevor ich ganz oben war, Feuerregen einzusetzen. Es war nämlich so, das die nächsten Spinnen ganz oben, nicht in meinem Sichtfeld waren, also entschloss ich mich mit Feuerregen ins unbekannte reinzuschlagen und das war dann keine so gute Idee, ich traf damit drei Spinnen. Die erste zog mich auf die höchste Säule, dann ploppte der Erfolg König des Spinnenhügels auf und überraschte mich damit. Doch dann zogen mich auf einmal die anderen beiden Spinnen, eine Stufe tiefer die auch etwas von meinem Feuerregen abbekommen hatten, zu sich, dann die erste wieder ganz nach oben, die andere wieder runter, die nächste wieder daneben, usw. Ich kam mir wie ein Ping-Pong Ball vor, der immer zwischen drei Spinnen hin und her gespielt wurde, ich war komplett handlungsunfähig in dieser Zeit, da das alles so schnell ging und irgendwann starb ich dann. Ok, was also tun, zurück zur Leiche. Doch wie in aller Welt sollte ich als Geist nun wieder nach oben auf diese Säulen kommen? Es war ein Ding der Unmöglichkeit! Ich beschloss mich daher zu etwas, was ich schon sehr lange nicht mehr getan habe, ich reiste zurück zum Friedhof (Es gibt ja jetzt diesen praktischen Button) und begann eine Unterredung mit Bob. Nachdem er mich über die doch sehr einschneidenden Nachteile einer direkten Wiederbelebung durch ihn aufgeklärt hatte, ich es mit einem grummeln wohl oder übel akzeptieren musste (auf einen Handel ließ er sich nicht ein), stand ich dann wieder im Reich der Lebenden, mit einem Wiederbelebungsdebuff, 25% verlorener Haltbarkeit der Rüstung und einer Erfahrung reicher. Aber es war im Nachhinein betrachtet ein Spaß und was wäre das Spiel, wenn es so etwas nicht hin und wieder geben würde?!

Als Fazit bislang: die Feuerlande sind ganz großes Kino und toll inszeniert. Ich werde weiter fleißig dran bleiben und auf die nächsten Überraschungen warten.

6 Responses to Die Feuerlande

  1. Leome

    Ja, ich mag das neue Questgebiet auch, allerdings nenne ich es nicht Feuerlande, denn Feuerlande ist ja die Instanz nebenan, das Questgebiet heißt „Geschmolzene Front“. Irgendwie bringen das aber viele durcheinander, ich wurde schon angewispert, als ich in den Feuerlanden war, ob ich nicht mit Random Ini will. „Ach so,“ war die Antwort auf den Hinweis meines Aufenthaltortes, „ich dachte, du questest.“.

    Zu deinem „Sterbe-Fail“, da hilft wirklich nur der Geistheiler oder ein freundlicher Kollege, der einen rezzt. Ich wurde von einem Bekannten mal angeflüstert, der im Süden von Sethrias Nest gestorben war und nun mit seinem Geist im Eschental saß und sehnsüchtig hochblickte. Fail, Blizzard, kann ich da nur sagen. Ich rezzte den armen Wurm dann.

    • Kai

      Sind die Feuerlande nicht das ganze Gebiet inkl. des Raids (der nur auch genauso heißt?)
      Also ich will dir da jetzt einmal blind glauben :-), ich änder das mal schnell in meinem Text.

    • Kai

      Ok, Ich hatte doch Recht und du Unrecht, oder man kann es auch als Auslegungssache betrachten. Hab nochmal kurz nachgelesen und auf der offiziellen Seite steht es so:

      Die aschebedeckten Feuerlande sind die lebensfeindlichste der Elementarebenen.[…]Während die Druiden vom Zirkel des Cenarius gemeinsam mit ihren Verbündeten einen permanenten Brückenkopf an der Geschmolzenen Front in den Feuerlanden einrichten, kämpfen mutige Helden unter dem Banner der Rächer des Hyjal, um die Tore von Ragnaros‘ Hochburg, der Sulfuronfestung, zu erstürmen und den Feuerfürst selbst zu konfrontieren.

      Quelle: http://eu.battle.net/wow/de/zone/firelands/

      Ich verstehe das so:
      Die Feuerlande sind die gesamte Elementarebene. Die Geschmolzene Front ist ein Teil dieser Ebene, ebenso der Raid in Ragnaros Hochburg, der Sulfuronfestung. Der Raid wird zwar Ingame Gebiet „die Feuerlande“ bezeichnet, ist aber nur ein kleiner Teil derer, genau wie die Geschmolzene Front. Also lag ich „geografisch“ richtig und Du lagst von den Ingame Bezeichnungen richtig 🙂
      Können wir uns darauf einigen?

      lg

      Kai

  2. Leome

    Wenn man die Bombenquest macht, sieht man, dass der Raid neben der Plattform für die Quests ist, man fliegt dann ja einfach rüber. Aber sonst gibt es keine Verbindung.

    Der ganze Patch hat natürlich die Überschrift „Feuerlande“, trotzdem empfinde ich es als falsch, auch die Questebene so zu nennen, denn das Gebiet ist nun mal mit „Geschmolzene Front“ überschrieben und man sollte auch unterscheiden können, ob ein Spieler gerade im Raid oder am questen ist. Wenn ich deine Blogüberschrift lese, denke ich, dass du über den Raid berichten willst und stelle dann irritiert fest, das der gar nicht erwähnt wird.

    Aber trotzdem kannst du das Ganze natürlich nennen wie immer du willst, da brauchen wir uns gar nicht zu einigen. Ich würd es halt anders machen, so what. 🙂

  3. Aies

    Ohne bislang die Dailies (wink herüber zu Leome 😉 ) gequestet zu haben, würde ich sagen, die Feuerlande ist der Raid. Da die beiden Gebiete für Tagesquests doch in Hyjal liegen, oder? Oder betretet man diese wie eine Instanz? Für mich ist der Raid die Feuerlande, halt die Elementarebene und der Rest gehört zum Hyjal…
    …ich meine mich beim Questen dort auch an das Gebiet „Geschmolzene Front“ zu erinnern, dazu konnte man die Feuerlande ja auch immer wieder beim Questen betreten, eben via Instanz-Screen. Wie auch immer – Feuerlande passt auch irgendwie, so oder so. Viel Erfolg dir noch Kai, ich werde noch ein bissl brauchen, bis ich dort questen kann.

    • Kai

      Hallo Jens,

      nein, nur das allererste Gebiet für die Tagesquest liegt in Hyjal. Dann geht es durchs Portal in die Elementarebene die Feuerlande genannt wird. Dort befinden sich dann die Gebiete für die anderen Tagesquestphasen. Den Raid betritt man bei der Sulfuronfestung in Hyjal, welcher sich dann aber ebenfalls in den Feuerlanden befindet. Also bezeichnet die Feuerlande das gesamte Gebiet dieser Elementarebene und die Geschmolzene Front und der Feuerland Raid sind nur ein Teil davon. Was allerdings Stimmt, der Raid wird als Gebiet Ingame als „Die Feuerlande“ bezeichnet und das Questgebiet „Die Geschmolzene Front“, welche sich dann wieder in mehrere kleinere Teilgebiete aufteilt.

      lg

      Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.