Vom tapferen Schneiderlein

Posted by on 7. März 2011

Ich schneidere grad mit Dorandir wie ein Weltmeister. Und da ich von jeher für meine Berufe so selten wie möglich etwas im AH kaufen gehe, brauchte ich erst einmal einen guten Farmspot für Glutseidenstoff. Nach vielem Suchen ist mir dann tatsächlich einer untergekommen. In Tiefenheim bin ich fündig geworden, bei den Steintroggs zwischen Steinruh und dem Nadelfelsbruch. Die Dropprate liegt hier etwa bei 50% und was das ganze noch viel leichter macht, die Steintroggs sind so sehr mit den Irdenen Verteidigern beschäftigt, das man in aller Ruhe an die Gruppen von 5 bis 10 Troggs herangehen kann und dann einfach mit Flächenschaden die ganzen Gruppen elemenieren kann. Dort geht man dann immer schön gemütlich von Gruppe zu Gruppe, denn eine Gefahr stellen die Stufe 82 Steintroggs für einem 85er nicht dar. So kommt man im Schnitt auf etwa 250 Glutseidenstoffe in einer Stunde. Das ist, wie ich finde, eine recht ordentliche Ausbeute. Einzig jetzt brauch ich zum herstellen von Traumstoffen ewig viele Flüchtige Elemente (Wasser, Feuer, Luft, Erde) und hier habe ich bislang noch keinen guten Farmspot gefunden. Was wirklich ärgerlich ist, denn die Flüchtigen Elemente sind im Auktionshaus teilweise unverschämt teuer. Hat jemand gute Tipps, wo diese sich recht unkompliziert und möglichst effektiv farmen lassen?

5 Responses to Vom tapferen Schneiderlein

  1. Charava

    Bin gerade am Überlegen… Da ich zwei Alchemie-Twinks auf Höchstlevel habe, stelle ich mir die flüchtigen Sachen immer selber her (kann ich nur empfehlen *g*), aber farmen… Das ist schwierig. Feuerelementare im Hyjal-Anfangsgebiet, Vortexgipfel für Luft, Bergbau für Erde (falls Du nen Twink in dem Bereich mit dem Beruf hast), Kräuter farmen für Luft, und Wasser ist reines Glück von meinem Gefühl her. Und ja: Traumstoff herstellen ist teuer und die epischen Stoffteile kriegt man auch nur mit viel Glück gewinnbringend verkauft. Ist also die Frage, inwiefern sich das überhaupt lohnt. Ich sammel zzt. Traumstoff, um den Magier eines Kumpels mit den Sachen auszustatten. Er sammelt dafür alles flüchtige für mich. 🙂

  2. Leome

    Flüchtige Elemente farmt man wirklich am besten mit einem Kräuterkundler/ Alchimist. Beim Blumenpflücken findet man recht viel flüchtiges Leben, welches man dann gezielt transmutieren kann, aber natürlich nur ca. 15 Stück am Tag. Dabei empfiehlt es sich, immer das teuerste Element zu transmutieren (bei uns Feuer und Luft), auch wenn man Wasser oder Erde braucht. Dann die teuren Elemente verkaufen und für das Gold die billigen holen.

    Erde, Wasser und Feuer bekommt man noch über Bergbau. Mit einem Ingenieur gibts beim Farmen zusätzlich Luft, wenn er sein Spielzeug dafür gebaut hat. Leben gibt es über Kräuter. Wasser gibt es noch beim Angeln. Ein Kürschner findet beim Kürschnern ab und zu einen aufgeblähten Magen, in dem alle flüchtige Elemente sein können. Und natürlich kann man Elementare töten. Aber das ist alles mühsam.

    Wenn du selber keinen Farmberufe hast, würd ich empfehlen, den Kram zu kaufen und das Gold durch das Verkaufen der Mats, die du am Ende herstellst, wieder reinzuholen. Ehrgeiz hin oder her…

    Ach ja, nach meiner Erfahrung droppt Glutseidenstoff in Tol Barad ganz wunderbar, und man kann das Farmen mit den dortigen Quests verbinden.

  3. Kai

    Ja, das mit den Sammelberufen und den Flüchtigen Elementen hatte ich befürchtet. Leider sind meine Twinks die die entsprechenden Sammelberufe haben noch viiiieeeel zu klein, hab ja auf dem aktuellen Server, bis auf meinen transferierten Main, komplett neu angefangen. Na dann werde ich wohl beim leveln noch ne Schippe nachlegen :-).
    Und ja, das es viel Glutseidenstoff in Tol Barad geben soll hab ich auch schon gehört. Ich muss das dort unbedingt auch nochmal antesten und mit meinem aktuellen Farmspot in tiefenheim vergleichen.

    lg

    Kai

  4. Feliane

    Ein weiterer netter Farmspot für Glutseide, ist die verlorene Stadt der Tol’Vir – nein, nicht der instanzierte Teil. 🙂

    Die geben reichlich Stoff her, ich mein in ner Stunde so um die 200-300.

  5. Kai

    Klingt gut, werde ich auch mal probieren. Danke für für Tipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.